Startseite > Projekte > Projektländer > Vietnam: Thien ist nun in Sicherheit

Vietnam: Thien ist nun in Sicherheit

Die HMK hilft verfolgten vietnamesischen Christen beim Aufbau ihrer neuen Existenz.

hmk./Januar 2013 – „Die Behörden haben Thien* über längere Zeit bedroht. Er solle seinem christlichen Glauben abschwören. Als er das nicht tat, war die Polizei plötzlich mit einem Grossaufgebot bei ihm. Ein Polizist packte ihn am Nacken, zog die Pistole und drohte ihm erneut: ‚Sage deinem christlichen Glauben ab‘. Gott sei Dank kam Thien, der in seinem Dorf eine christliche Gemeinde leitet, mit dem Schrecken davon.” Das berichtet unser Partner in Vietnam.

Willkürlich und brutal
Solche Situationen sind für vietnamesische Christen keine Seltenheit. Immer wieder kommt es zu willkürlichen Einschüchterungsversuchen, Drohungen, Gewaltanwendungen und Verhaftungen. Persönliche Gegenstände werden oftmals konfisziert. Das ist die Taktik der Behörden, um ihr kommunistisches System vor „gefährlichen“ Einflüssen zu schützen. Sie haben Angst, dass ihr System von Christen unterwandert werden könnte. Deshalb gehen die lokalen Behörden teils mit massivem Druck und auch mit Gewalt gegen friedliche, wehrlose Menschen vor. Laut uns zur Verfügung stehenden Quellen sitzen alleine im Norden Vietnams zahlreiche christliche Leitungspersonen in Haft. „Thien war durch all diese Drohungen so eingeschüchtert, dass die Situation so nicht mehr tragbar war. Es musste sich etwas ändern. Deshalb haben wir ihn an einen sicheren Ort gebracht, wo er sich nun ein neues Leben aufbauen kann”, so unser Partner.

HMK hilft vietnamesischen Christen
Christen in Vietnam erhalten durch unsere Unterstützung konkrete Hilfe:

Hilfe für verfolgte Christen
Wir unterstützen Personen wie Thien beim Aufbau ihrer neuen Existenz. Dazu gehört auch die wirtschaftliche Starthilfe, damit sie die Möglichkeit erhalten, ihren eigenen Lebensunterhalt verdienen zu können.

Leiterausbildung & Gemeindebau
Den christlichen Leitern und Pastoren ist es ein grosses Anliegen, dass sie für ihre Arbeit die entsprechende Schulung erhalten und gefördert werden. Deshalb helfen wir ihnen, indem wir ihnen Weiterbildungen und das nötige Material finanzieren. Die Kosten dafür betragen jährlich 30'000 Franken (24'400 Euro).

Wollen Sie vietnamesische Christen unterstützen? Dann spenden Sie mit dem Vermerk „Vietnam”.

*Name aus Sicherheitsgründen geändert.

Pastor Steve aus Vietnam erzählt…

Ich bin ein Pastor aus Vietnam. Seit vielen Jahren bin ich mit Gott unterwegs. Ich war auch viele Jahre wegen meinem Glauben im Gefängnis. Meine Kirche wuchs in kurzer Zeit sehr schnell. Denn Gott hat viele Wunder unter uns gewirkt.

Viel Widerstand, grosses Wachstum

„Ich wurde zusammengeschlagen.” „Mein Mann wurde gerade inhaftiert.” Solche und ähnliche Telefonanrufe erhält der vietnamesische HMK-Projektpartner täglich. Die vietnamesische Regierung hat Angst, dass Christen das kommunistische System unterwandern könnten und setzt deshalb alles daran, sie zu überwachen und in Schach zu halten. Trotzdem berichtet er: „Menschen finden zum Glauben an Jesus und neue Gemeinden entstehen. Das macht uns Mut.“