Startseite > Projekte > Projektländer > Ukraine: Bereit, um unter Muslimen in Russland zu dienen

Ukraine: Bereit, um unter Muslimen in Russland zu dienen

Les camps d’été offrent aux enfants beaucoup de nouvelles expériences. C’est encouragés et fortifiés qu’ils retournent chez eux affronter la grisaille de leur quotidien.

Herzlichen Dank!


hmk./Februar 2012
– Ich habe nun mein Studium an der Donetsk Christian University (DCU) absolviert. Vielen Dank für all Ihre finanzielle Unterstützung und Gebete in den vergangenen drei Jahren. Ich bin so froh, dass Gott mir die Gelegenheit schenkte, an der DCU zu studieren. Meine Frau, meine Tochter und ich sind sehr dankbar für unsere Zeit an der DCU. Ich habe viel gelernt, viele Freunde gewonnen und wurde auf viele Arten gesegnet.


Jetzt ist die Zeit für uns gekommen zu dienen
In der DCU lernte ich, anderen zu dienen, und fing an, meine Prioritäten und Werte neu zu ordnen. Auch erkannte ich die Talente, die Gott mir gegeben hat. Ich habe viel gelernt auf dem Gebiet der Nachfolge und bei einigen Vorlesungen wurde mir erneut bewusst, wie nötig es ist, dass auch Menschen von Jesus Christus erfahren, die ihn noch nicht kennen. Der Wunsch in mir ist immer stärker geworden, Menschen zu dienen, in dem ich ihnen von Jesus Christus erzähle.


Jetzt ist die Zeit gekommen, das Gelernte anzuwenden und meine Fähigkeiten einzusetzen. Ich bin eingeladen worden, nach St. Petersburg zu gehen und dort unter Muslimen zu dienen. Es gibt eine Menge Migrantinnen und Migranten aus Zentralasien in Moskau und St. Petersburg. Sie sind hier offener für das Evangelium als die Leute, die in Zentralasien leben. Da ich Kirgise bin, kann ich leicht mit ihnen in Kontakt kommen und mit ihnen über das Evangelium sprechen. Sie sind offen dafür, da diese muslimischen Migrantinnen und Migranten nur dem Namen nach Moslems sind und fast nichts über ihre Religion wissen. Sie kommen nach Russland, um Geld zu verdienen, nicht um ihren Glauben zu praktizieren. Zudem sind sie froh über Kontakte zu anderen Menschen aus Zentralasien, weil sie sich in dem fremden Land sehr einsam fühlen. Hinzu kommt, dass sie in Russland weniger abhängig sind vom Druck durch ihre muslimischen Verwandten.

Bitte, beten Sie für uns!
Ich brauche Ihre Gebete für meinen Dienst in St. Petersburg. Ich werde dort mit einer christlichen Organisation zusammenarbeiten. Bitte, beten Sie, dass Gott die Herzen der Menschen vorbereitet, damit sich ihr Herz und ihr Leben verändert. Meine Kollegen und ich brauchen Weisheit, um diese Menschen mit der Frohen Botschaft zu erreichen. Bitte beten Sie auch dafür, dass wir eine Arbeit finden. Damit ich für meine Familie sorgen kann. Bitte unterstützen Sie uns im Glauben und Vertrauen an Jesus Christus, auch was unser geistliches Leben angeht. Wir verlassen die DCU, um Menschen mit Jesus Christus bekannt zu machen. Dies ist auch ein geistlicher Kampf. Bitte beten Sie, dass wir Gott treu bleiben trotz aller Versuchungen, Probleme und schwierigen Umstände.

Vielen Dank für all Ihre Hilfe. Möge Gott Ihr persönliches Leben, Ihren Dienst und Ihre Familien segnen!

In Christus
Daniyar Murzaev und Familie