Startseite > Projekte > Projektländer > Iran: Farshid Fathi ist frei

Iran: Farshid Fathi ist frei

Der iranische Pastor wurde nach fünf Jahren aus dem Gefängnis entlassen. Quelle: wwm

Der iranische Pastor und Familienvater Farshid Fathi wurde am 21. Dezember 2015 nach fünf Jahren Haft aus dem Gefängnis entlassen. Seine Familie und Freunde bedanken sich für alle Gebete.

mec, wwm / Februar 2016 -
Der 35-jährige Pastor und Leiter eines Hausgemeindenetzwerkes war am 26. Dezember 2010 mit rund 60 weiteren iranischen Christen verhaftet und zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt worden (HMK berichtete letztmals in der verfolgt-Ausgabe Juli 2015). Grund dafür war die angebliche „Gefährdung der Staatssicherheit aufgrund Mitgliedschaft in einer christlichen Organisation, Spendensammlungen und Propaganda gegen das Islamische Regime durch Verbreitung des Christentums im Land“.


Seine Haft verbrachte Farshid Fathi zuerst im Evin-Gefängnis und später im Rajai Shahr Gefängnis. Während seiner Haft wurde er zu Unrecht des Alkoholbesitzes beschuldigt, wofür er noch ein zusätzliches Jahr Gefängnis hätte kassieren sollen. Doch so weit kam es nicht. Am 4. Juli 2015 teilten die Behörden die vorzeitige Entlassung des Familienvaters für Dezember 2015 mit, und dies ist nun tatsächlich eingetroffen. Danken Sie Gott dafür, beten Sie aber auch um Schutz, Führung und Weisheit für Farshid Fathi, seine Ehefrau und die beiden kleinen Kinder.


Die meisten der 60 Christen, die mit Farshid Fathi im Jahr 2010 verhaftet wurden, sind inzwischen wieder frei. Trotzdem sind im Iran zurzeit rund 100 iranische Christen aufgrund ihres Glaubens eingesperrt. Beten Sie für ihre Freilassung und dass auch gerade diejenigen aus muslimischem Hintergrund wie Farshid Fathi, die einen besonders schweren Stand haben, respektvoll und anständig behandelt werden.