Startseite > Projekte > Projektländer > China: Im Reich der Mitte unterwegs für Gott

China: Im Reich der Mitte unterwegs für Gott

Seminarteilnehmerinnen werden für den Unterricht in der Sonntagsschule und im Kids-Treff geschult.

hmk./Dezember 2013 – Viele christliche Gemeinden in China haben starken Zuwachs. Dadurch steigt auch ihr Bedürfnis nach Mitarbeiterschulungen für den Kinder- und Jugendbereich. Die junge Frau Mio gewährt uns einen Einblick in ihren Alltag als Seminarleiterin.

Mio*: „Nach zwei Tagen Zugfahrt erreichen ich und meine Kollegin Lan* die Endstation. Dort warten schon die Leiter einer christlichen Gemeinde auf uns. Wir werden herzlich begrüsst und fahren dann gemeinsam mit dem Auto weitere vier Stunden durch grüne Landschaften.Endlich erreichen wir die Kleinstadt, in der wir die nächste Woche sein werden und Personen aus verschiedenen christlichen Gemeinden in der Kinder- und Jugendarbeit schulen dürfen. Als wir den Schulungsraum betreten, warten bereits 80 interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf uns. Sie kommen aus 40 verschiedenen Gemeinden und sind extra für das Seminar angereist.


In den nächsten fünf Tagen schulen wir sie im Umgang mit Kindern und Jugendlichen und wie sie ihnen biblische Wahrheiten altersgerecht vermitteln können. Die Motivation und die Freude der Anwesenden sind gross. Während des Seminars stellen sie ihr eigenes Unterrichtsmaterial zusammen. Aufmerksam und mit kreativem Geschick basteln sie farbiges Anschauungsmaterial für die Sonntagsschule und die Kids-Treffs in ihren Gemeinden. Es erfreut mein Herz zu sehen, dass sich meine lange Reise gelohnt hat.”

HMK finanziert Seminare
Immer mehr Menschen sind in ihrer atheistisch und materialistisch geprägten Gesellschaft offen für den christlichen Glauben, und zwar unabhängig von ihrer sozialen oder wirtschaftlichen Herkunft. Das hat Auswirkungen auf die Gemeinden.


Das Bedürfnis nach Ausbildungen im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit ist gross. Als HMK unterstützen wir das Engagement von Seminarverantwortlichen wie Mio und Lan, die an Schulungen ihre Erfahrungen und ihr Wissen weitergeben. Die Nachfrage seitens der Gemeinden ist enorm. Deshalb intensivieren wir unsere Unterstützung in diesem Bereich des Gemeindebaus in China, damit in Zukunft vermehrt solche Seminare durchgeführt werden können.  

Sind Ihnen solche Seminare ebenfalls ein Anliegen? Mit 50 Franken können Sie die durchschnittlich anfallenden Kosten pro Person für ein solches Seminar übernehmen. Danke für Ihre Hilfe.•

*Name aus Sicherheitsgründen geändert.