Startseite > Projekte > Aktuelles > Jemen - Neue Hoffnung schenken

Jemen - Neue Hoffnung schenken

Wer hilft uns zu überleben?

 

Najat, eine 45-jährige Witwe, sagt uns: «Der Krieg nahm mir zuerst meinen Mann und dann auch meine Hoffnung. Ich arbeitete auf den Feldern und war vielen Gefahren ausgesetzt. Manchmal gingen meine Kinder betteln und wegen der steigenden Preise konnten wir uns nur eine Mahlzeit am Tag leisten. Es war furchtbar, aber eure Hilfe hat uns wieder Hoffnung gegeben.”

 

Helfen Sie mit, damit Familien wie die von Najat neue Hoffnung erhalten?

 

Najat verlor im Krieg zuerst ihren Mann und dann auch ihren ältesten Sohn. Sie wohnt mit den restlichen fünf Kindern in einem alten Haus. Sie arbeitete auf den Feldern und war dort vielen Gefahren ausgesetzt. Manchmal hielt sie sich und ihre Kinder mit Betteln über Wasser. Meist reichte es nur für eine Mahlzeit am Tag.

 

Zugang dank lokalen Partnern vor Ort
Über unser Netzwerk von lokalen jemenitischen Partnern versorgen wir mehr als 30´000 Menschen regelmässig mit dem Überlebensnotwendigen. Nebst Nahrungsmitteln und Filtersystemen für sauberes Trinkwasser erhalten Kinder und Jugendliche Zugang zu Schulbildung für eine hoffnungsvolle Zukunft.

 

 

Helfen Sie, damit Menschen im Jemen überleben!

 

Mit 75 Franken (67 Euro) ermöglichen Sie einem Kind die Schulbildung für ein Jahr.


Mit 100 Franken (90 Euro) ermöglichen Sie für eine Familie Trinkwasserversorgung und
Corona-Schutzmittel.

 

Mit 120 Franken (108 Euro) ermöglichen Sie die Versorgung einer Familie mit dem Lebensnotwendigsten für einen Monat.

 

 

Unsere Hilfe vor Ort: Jemen

  • Nahrungsmittel, Trinkwasser und Filter
  • Obdach, Zufluchtsorte
  • Medizinische Nothilfe und Corona-Schutzmittel
  • Traumabewältigung für Kriegskinder
  • Schulbildung und Ausbildungskurse