Startseite > Medien > Gebetsanliegen

Gebet für verfolgte Christen

November 2016 – „Dass wir helfen können, gibt unseren Landsleuten und uns Grund, hier zu bleiben“, sagen die syrischen und irakischen Projektpartner der HMK in ihrer kriegszerstörten Heimat. Dort leisten sie ununterbrochen Nothilfe für Menschen, die ihr ganzes Hab und Gut verloren haben. Zahlreiche von ihnen hausen in Baracken, Rohbauten und Garagen. Danken Sie Gott, dass wir als HMK diese Flüchtlingshilfe in Kriegsgebieten überhaupt leisten können. Und danken Sie, dass sich die langjährigen Beziehungen zu den lokalen Partnern auch in dieser schwierigen Zeit bewähren. Beten Sie, dass dieses überlebenswichtige Engagement auch in Zukunft weitergehen darf und beten Sie um Bewahrung und weise Entscheidungen aller Involvierten. Es sind Menschen, die bereit sind, ihr Leben für diese Hilfe zu riskieren. Sie könnten ihr Land verlassen, aber sie sagen: „Es ist wichtig, dass wir Hoffnung geben in einer hoffnungslosen Welt.“ Die Hoffnung der Liebe Gottes.

» weiter

November 2016 – Die tunesischen Christen engagieren sich in ihrer muslimisch geprägten Heimat (99 Prozent der Bevölkerung sind Muslime) für ihre Mitmenschen. Anis* ist der Verantwortliche eines lokalen, sozial-karitativen Hilfswerks. Schon viele Tunesierinnen und Tunesier durften davon profitieren, sei es durch Sport- und Freizeitangebote für Jugendliche und Kinder oder durch bedürfnisgerechte Soforthilfe für Menschen wie Karim*, die sich in einer Notlage befinden. Danken Sie Gott, dass dieses Engagement tunesischer Christen in ihrer Heimat möglich ist und dass es gesellschaftlich akzeptiert wird. Beten Sie für Anis und sein Team, dass sie Gottes Pläne für ihren Dienst auch zukünftig erkennen und umsetzen. Als Christen in einem muslimischen Umfeld tätig zu sein, braucht viel Weisheit und Fingerspitzengefühl. Beten Sie dafür, dass noch vermehrt Freundschaften über die Religionsgrenzen hinweg entstehen. Beten Sie gemeinsam mit uns, dass die tunesischen HMK-Partner ihr Engagement ausbauen können, um zunehmend einen wertvollen Beitrag für ihre Gesellschaft zu leisten.
*Name aus Sicherheitsgründen geändert.

» weiter