Startseite > Anlässe > Unsere Themen > Einblick in unsere Projektarbeit > Syrien/Irak – Hoffnung inmitten des Schreckens

Syrien/Irak – Hoffnung inmitten des Schreckens

Termin auf Anfrage

In Syrien und im Irak kümmern sich die lokalen Nothilfe-Teams der HMK regelmässig um über 30‘000 vertriebene Menschen. Die Notleidenden erhalten regelmässig Nahrungsmittel, Kleidung und werden auch medizinisch versorgt.

Der Referent der HMK erzählt, wie inmitten der schier unendlich grossen Not Hoffnung keimt. Er berichtet, wie die Vertriebenen durch das Engagement der einheimischen Christen neuen Lebensmut erhalten.

Foto: © HMK
Datum Zeit Veranstaltungsort Bemerkungen
So. 19. April 2020 9:30 Uhr EGW Huttwil, Brüggeweid 122, 4955 Gondiswil Thema wird noch festgelegt
So. 17. Mai 2020 9:45 Uhr Missions-Gottesdienst, EMK Gstaad, Gsteigstrasse 6, 3780 Gstaad

Grusswort aus dem Nordirak

Hallo! Liebe Grüsse aus Erbil, Nordirak

Wir danken für alle Hilfe und Unterstützung von den Kirchen weltweit und in Europa. Wir danken Ihnen für alle Gebete für unser Land. Die Situation ist nicht gut für die Christen. Wenn Sie helfen wollen: Die Familien überlegen sich, das Land zu verlassen. Das kann verhindert werden...

Veranstaltungsanfrage

Interessiert an einer Veranstaltung?
Kontaktieren Sie Rolf Rupp:

Telefon 033 334 00 51
oder mit dem folgenden Formular.

Anrede*:



Ihre personenbezogenen Daten werden entsprechend unserer Datenschutzerklärung verarbeitet.