Startseite > Anlässe > Unsere Themen > Einblick in unsere Projektarbeit > Jemen – Leuchtende Untergrundkirche

Krieg im Jemen – Leuchtende Untergrundkirche

Termin auf Anfrage

Seit März 2015 wird der Jemen erbarmungslos bombardiert. Zivile Wohngebiete, Schulen und Krankenhäuser werden brutal zerstört. Über 80% der Bevölkerung (22 Mio.) hungern und sind dringend auf Hilfe angewiesen.

Über ihre jemenitischen Partnernetzwerke leistet die HMK Hilfe für 18‘000 Menschen. Sie verteilen Nahrungsmittel, Wasser und leisten medizinische Hilfe. Der Referent der HMK berichtet vom grossen Engagement der einheimischen Christen im Jemen.

Veranstaltungsanfrage

Interessiert an einer Veranstaltung?
Kontaktieren Sie Rolf Rupp:

Telefon 033 334 00 51
oder mit dem folgenden Formular.

Anrede*:



Ihre personenbezogenen Daten werden entsprechend unserer Datenschutzerklärung verarbeitet.